Leerlauf-Schalter Cornet

Fragen, Antworten, Diskussion
Antworten
1959Rudi
Beiträge: 16
Registriert: 24 Dez 2008: 08 03
Wohnort: 28832 Achim

Leerlauf-Schalter Cornet

Beitrag von 1959Rudi » 24 Dez 2008: 08 25

Hallo,
bin neu hier und habe ein Problem bei der Restaurierung einer Cornet I.

Ich habe den Motor wieder in den Rahmen montiert und der aus Kunststoff bestehende Leerlaufschalter ist - Gott sei dank - ganz geblieben.
Der federbelastete Schalter kann mittels Kontermuttern in der Länge verstellt werden, um dann bei Leerlauf einen Masseschluß vom Getriebe zu bekommen.

ABER,...... wie stellt man den Schalter ein? Ich kenne kein Werkzeug, daß diese kleinen Muttern in dieser versteckten Lage greifen kann.

Hat jemand einen guten Trick parat?

Vorab,.... vielen Dank fürs Lesen und für eine eventl. Beantwortung.

Gruß Rudi

stefan1957
Beiträge: 393
Registriert: 20 Mär 2006: 10 18
Wohnort: Bottwartal

Re: Leerlauf-Schalter Cornet

Beitrag von stefan1957 » 22 Feb 2009: 12 19

Hallo Rudi,
ich habe ein ähnliches Problem wie du, nur dass der Motor ausgebaut ist.
Nach Durchmessen mit dem Ohmmeter kann man leicht die Funktion testen. Dann kommt man auch leicht an die 3 M4 Muttern bzw. den Schlitz in der Schraube zum gegenhalten.
Der Kunststoffsechskant SW14 ist nur zum reinschrauben ins Gehäuse.
Die unterste Mutter SW7 ist zum Einstellen des Massepins. Dabei kann im Schlitz vom M4 Stift gegengehalten werden.
Die Mutter SW7 Nr.2 und 3 sind zur Aufnahme des Kabels bzw. zum Kontern. Dazu gibts kleine Blechgabelschlüssel zum Einstellen von Unterbrecher, die könnten gehen. Sonst muss nochmals der Motor raus.
Ich hoff, dass ich beim Motoreinbau drandenke!
Leider ist bei mir der Plastik Isolierstopfen M12x1 gebrochen, so dass mein Vorgänger eine Blechgabel gebastelt hat.
Ich suche so ein Teil.
Gruß
Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

stefan1957
Beiträge: 393
Registriert: 20 Mär 2006: 10 18
Wohnort: Bottwartal

Re: Leerlauf-Schalter Cornet

Beitrag von stefan1957 » 25 Feb 2009: 22 12

Leider habe ich kein schwarzen Kunststoff gefunden und statt Sechskant muss es ein Zweikant tun.
Werd nach einer dünneren Feder schauen, da diese auch selbstgebastelt wurde. 2 - 3 Kg (20-30N) des Federstifts gegen eine Waage gedrückt, ist zu viel
Gruß
Stefan
So sieht der nachgefertigte Plastik Isolierstopfen M12x1 aus:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

1959Rudi
Beiträge: 16
Registriert: 24 Dez 2008: 08 03
Wohnort: 28832 Achim

Re: Leerlauf-Schalter Cornet

Beitrag von 1959Rudi » 04 Mär 2009: 08 06

Moin Stefan,
vielen Dank für Antwort inkl. der Fotos !!
Dann werde ich mir mal Gedanken über ein selbstgemachtes Werkzeug machen. ;-)) Wenn etwas Brauchbares heraus kommt, werde ich es ins forum setzen.
Jaja,... der Schalter ist schon eine Besonderheit insbesondere der Montageort.

Respekt für den Schalter-Selbstbau !!! Gute Idee !! Hilft bestimmt auch anderen Schraubern.

Weiterhin viel Spaß

Rudi

stefan1957
Beiträge: 393
Registriert: 20 Mär 2006: 10 18
Wohnort: Bottwartal

Re: Leerlauf-Schalter Cornet

Beitrag von stefan1957 » 06 Apr 2009: 17 26

Hallo Rudi,
also mit Nachstellen von außen ist nicht drin. Da muss der Motor nochmals raus.
Ich hab mir am Schalter ein Stück Kabel mit Klemme verschraubt, den ich dann zum Kabelbaum verbinde.
Vorher noch mit Ohmmeter getestet obs funzt.
Gruß
Stefan

Antworten