Bdg125 L Reifen und sonstiges

Fragen, Antworten, Diskussion
1Tobbes
Beiträge: 56
Registriert: 01 Nov 2016: 11 21

Bdg125 L Reifen und sonstiges

Beitrag von 1Tobbes » 28 Nov 2016: 16 59

Hallo Forum ,

Da meine kleine auch neue Reifen braucht habe ich mal in den fahrzeugbrief geschaut und da steht bei Bereifung: 2.75 - 19 4PR
Laut Google bedeutet 4PR "reifen mit erhöhter Traglast für Transporter"
Jetzt frage ich mich natürlich für was ich Transporter reifen brauche :D
Vor allem finde ich keine reifen wo das Kürzel dahinter steht außer bei offroadreifen.
Ich weiß halt auch nicht ob da der TÜV meckern würde.

Gruß Tobbes

P.S.: Ich habe den Thread extra "und sonstiges" genannt weil ich noch hier und da ein paar fragen zu haben werde und nicht das Forum zumüllen will :wink:

Benutzeravatar
dav3fr
Beiträge: 227
Registriert: 16 Mär 2003: 17 20
Wohnort: Roedermark
Kontaktdaten:

Re: Bdg125 L Reifen und sonstiges

Beitrag von dav3fr » 28 Nov 2016: 18 19

Gruss
Rainer

1Tobbes
Beiträge: 56
Registriert: 01 Nov 2016: 11 21

Re: Bdg125 L Reifen und sonstiges

Beitrag von 1Tobbes » 28 Nov 2016: 19 36

Hallo Rainer,

Ja die heidenau reifen hatte ich auch schon im Visier, wusste halt nur nicht ob ich die nehmen darf wegen dem Kürzel im fahrzeugschein.

Gruß

Tobbes

1Tobbes
Beiträge: 56
Registriert: 01 Nov 2016: 11 21

Re: Bdg125 L Reifen und sonstiges

Beitrag von 1Tobbes » 10 Dez 2016: 12 27

Hallo

Ich wollte meinen kabelbaum erneuern,
Reichen da 1,5mm Querschnitt der Kabel?

Gruß

Tobbes

Benutzeravatar
dav3fr
Beiträge: 227
Registriert: 16 Mär 2003: 17 20
Wohnort: Roedermark
Kontaktdaten:

Re: Bdg125 L Reifen und sonstiges

Beitrag von dav3fr » 10 Dez 2016: 13 36

Ja, hinten reicht auch 1 mm Q.
Ich würde wenn du das schon machst noch jeweils zum Motor/Batterie und Licht vorne hinten ein Massekabel mit legen. :)
Gruss
Rainer

1Tobbes
Beiträge: 56
Registriert: 01 Nov 2016: 11 21

Re: Bdg125 L Reifen und sonstiges

Beitrag von 1Tobbes » 10 Dez 2016: 17 31

Hallo Rainer

Danke für die schnelle Antwort,
Du meinst also einfach jeweils ein Kabel von der Masse der Batterie zum Gehäuse Motor und die beiden Gehäuse von den Scheinwerfer/Rücklicht legen das der Strom im Prinzip nicht durch den Rahmen "fließt"?

Gruß

Tobbes

1Tobbes
Beiträge: 56
Registriert: 01 Nov 2016: 11 21

Re: Bdg125 L Reifen und sonstiges

Beitrag von 1Tobbes » 10 Dez 2016: 18 46

Ich wollte auch noch Fragen ob jemand dieses Bauteil kennt, das habe Ich so noch auf keinem Bild gesehen.
könnte das ein Ansauggeräusch Dämpfer sein?
Ich kenne das von anderen Bildern der BDG nur so das der Luftfilter direkt auf den Vergaser steckt.

Gruß

Tobes
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
dav3fr
Beiträge: 227
Registriert: 16 Mär 2003: 17 20
Wohnort: Roedermark
Kontaktdaten:

Re: Bdg125 L Reifen und sonstiges

Beitrag von dav3fr » 10 Dez 2016: 18 49

1Tobbes hat geschrieben:Hallo Rainer

Danke für die schnelle Antwort,
Du meinst also einfach jeweils ein Kabel von der Masse der Batterie zum Gehäuse Motor und die beiden Gehäuse von den Scheinwerfer/Rücklicht legen das der Strom im Prinzip nicht durch den Rahmen "fließt"?
Ja genau so, haben die Japaner irgendwann in den späten 60igern eingeführt, macht Sinn.

Gruß

Tobbes
Gruss
Rainer

Benutzeravatar
dav3fr
Beiträge: 227
Registriert: 16 Mär 2003: 17 20
Wohnort: Roedermark
Kontaktdaten:

Re: Bdg125 L Reifen und sonstiges

Beitrag von dav3fr » 10 Dez 2016: 18 52

1Tobbes hat geschrieben:Ich wollte auch noch Fragen ob jemand dieses Bauteil kennt, das habe Ich so noch auf keinem Bild gesehen.
könnte das ein Ansauggeräusch Dämpfer sein?
Ich kenne das von anderen Bildern der BDG nur so das der Luftfilter direkt auf den Vergaser steckt.
Ja und gleichzeitig der Choke, wenn die Löcher zu sind > Kaltstart. Offen > Fahrbetrieb.

PS: denke an unser TWN Treffen 2017 in Rödermark, ist ein Muss für jeden Triumph Nürnberg Fahrer!!!!!.
http://www.david-rdm.de/twn-treffen-201 ... B6dermark/
Gruß

Tobes
Gruss
Rainer

1Tobbes
Beiträge: 56
Registriert: 01 Nov 2016: 11 21

Re: Bdg125 L Reifen und sonstiges

Beitrag von 1Tobbes » 10 Dez 2016: 19 03

Ok dann werde Ich das mit dem Kabelbaum so machen, danke für den Tipp!

Aber Ich habe dieses Rohr noch nie gesehen auf dem der Luftfilter sitzt.
der Luftfilter sitzt auf einem Rohr mit ca.70mm Durchmesser, welches wiederum auf dem Veraser gesteckt wird.
hat das denn Hier noch jemand so?
Frage Mich ob das original ist....
Ich habe mal eine Bild von der anderen Seite angehängt

Gruß
Tobbes
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

#triumphator#
Beiträge: 208
Registriert: 01 Jan 2016: 12 44
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Bdg125 L Reifen und sonstiges

Beitrag von #triumphator# » 11 Dez 2016: 11 10

Hallo Tobbes.
Ich denke schon,daß es so gehört.
Der Schieber an der Vorderseite zur Luftregulierung wird wie eine Kaltstarteinrichting sein.
Da der Behälter auf der anderen Seite auch eine Schraube hat,wird wohl darum auch was darin befestigt sein.
Mir ist aber an dem ersten Bild noch was anderes aufgefallen:
Am Getriebegehäuse,direkt unter dieser Luftfilterdose befindet sich eine kleine Öffnung,es ragt ein kleiner Stutzen aus dem Getriebe.
Dieser hat seitlich zwei Löcher,wo normalerweise ein Splint drin stecken sollte.
In dieser Öffnung ist normalerweise ein Keil mit einer Feder drin.
Diese dienen zur Arretierung der Schaltgabel.
Die Feder drückt den Keil in eine Verzahnung der Schaltgabel,somit werden die Zahnräder auf der Getriebewelle in ihrer richtigen Position festgehalten.
Ohne dem ganzen wird das Getriebe nicht richtig funktionieren und ständig die Gänge herausspringen.
VG Andreas
Triumph BDG 250 Bj1951
Triumph BDG 125 Bj1953
Triumph Boss 350 Bj1954
Triumph Cornet II Bj1956

1Tobbes
Beiträge: 56
Registriert: 01 Nov 2016: 11 21

Re: Bdg125 L Reifen und sonstiges

Beitrag von 1Tobbes » 11 Dez 2016: 11 34

Hallo Andreas

Also mit der Schraube ist das Rohr befestigt, ich habe das eh zurzeit auf dem Schreibtisch liegen, dann zerlege ich das mal und mache ein Foto für euch.
Wofür der stutzen auf dem Getriebe ist habe ich mich auch schon gefragt....jetzt weiß ich ja zum Glück wofür.
Also der Keil sitzt in dem stutzen?
Soweit ich gesehen habe sitzt da noch was drin, ist auch alles ziemlich verdreckt.
An dem Motorblock habe ich gefühlte 10KG dreck entfernt...

Gruß

Tobbes

#triumphator#
Beiträge: 208
Registriert: 01 Jan 2016: 12 44
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Bdg125 L Reifen und sonstiges

Beitrag von #triumphator# » 11 Dez 2016: 11 50

Der Keil ist auf der Oberseite rund und hat einen Schlitz wie eine Schlitzschraube.
So könntest du evtl kontrollieren ob er noch drin ist.
Ihn so herauszubekommen dürfte nicht so einfach sein.
Vielleicht mit einem Magneten?
Auf Ebay wird ei Getriebe mit dem ganzen Kleinkram angeboten,da könntest du die Teile ansehen

http://www.ebay.de/itm/Triumph-TWN-BDG- ... SwImRYPY6M
Triumph BDG 250 Bj1951
Triumph BDG 125 Bj1953
Triumph Boss 350 Bj1954
Triumph Cornet II Bj1956

Benutzeravatar
dav3fr
Beiträge: 227
Registriert: 16 Mär 2003: 17 20
Wohnort: Roedermark
Kontaktdaten:

Re: Bdg125 L Reifen und sonstiges

Beitrag von dav3fr » 11 Dez 2016: 17 24

#triumphator# hat geschrieben:Hallo Tobbes.
Ich denke schon,daß es so gehört.
Der Schieber an der Vorderseite zur Luftregulierung wird wie eine Kaltstarteinrichting sein.
Da der Behälter auf der anderen Seite auch eine Schraube hat,wird wohl darum auch was darin befestigt sein.
Mir ist aber an dem ersten Bild noch was anderes aufgefallen:
Am Getriebegehäuse,direkt unter dieser Luftfilterdose befindet sich eine kleine Öffnung,es ragt ein kleiner Stutzen aus dem Getriebe.
Dieser hat seitlich zwei Löcher,wo normalerweise ein Splint drin stecken sollte.
In dieser Öffnung ist normalerweise ein Keil mit einer Feder drin.
Diese dienen zur Arretierung der Schaltgabel.

Die Feder drückt den Keil in eine Verzahnung der Schaltgabel,somit werden die Zahnräder auf der Getriebewelle in ihrer richtigen Position festgehalten.
Ohne dem ganzen wird das Getriebe nicht richtig funktionieren und ständig die Gänge herausspringen.
VG Andreas
Andreas hat vollkommen recht, Ist dieser Keil oder Feder bei dir nicht drinne? Beides wird oben durch einen Splint gehalten. Und soweit ich sehen kann ist bei dir kein Splint drinne, somit hat die Feder, wenn sie überhaupt noch drinne ist keinerlei Kraft auf den Keil zu drücken!!!

Dann weißt du warum dein Getriebe Probleme macht!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss
Rainer

Benutzeravatar
dav3fr
Beiträge: 227
Registriert: 16 Mär 2003: 17 20
Wohnort: Roedermark
Kontaktdaten:

Re: Bdg125 L Reifen und sonstiges

Beitrag von dav3fr » 11 Dez 2016: 17 28

Hier mal als Schnitt, kann man da schön erkennen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss
Rainer

Antworten