Seite 1 von 1

Triumph Cornet läuft schlecht! Was tun? :(

Verfasst: 24 Jul 2017: 09 55
von _Mr_Stonecool
Moin zusammen,

also iwi will meine Cornet nicht so richtig gut laufen. Ich hatte den ganzen Motor überholt und kann daher viele Fehlerquellen ausschließen.
Leider bin ich immer noch kein richtiger Zweitaktspezialist und wollte daher mal die Schwarmintelligenz des Formus anzapfen.

Folgende Szenarien treten auf:

- Wenn die Maschine kalt ist läuft sie zunächst im Standgas sehr gut. Wenn man 1/2 Gas gibt dreht sie hoch, stirbt aber bei Vollgas wieder ab (Motor scheint zu ersticken)=>Volllastgemisch zu mager? Nadel höher hängen? Kerzenbild aber dennoch rußig-ölig.
- Sobald sie etwas warm ist wird die Gasannahme zunächst schlechter, Neigung zum absterben. Spring aber dennoch direkt wieder gut an.
- Wenn sie noch wärmer ist, kann man auf Teillast langsam fahren. Dennoch liefert der Motor nicht genug Drehmoment so das man schnell abwürgt. Absterben bei Vollast.
- Dann läuft sie teilw. spontan richtig gut, Motor dreht bis auf maximal Drehzahl. Wenn man dann zu lange Vollgas hält stirbt sie ab. Lässt sich dann schwer wieder starten. Kerze rußig-ölig.
- Wenn man dann 5 min. zwischen Teil- und Volllast fährt verliert sie wieder Leistung und will ausgehen und das Standgas wird sehr schlecht.
Zündkerzenbild danach: rußig-ölig

Ich habe tatsächlich schon einiges ausprobiert.
- Wenn ich das Gemisch mit der Leerlaufluftschraube abmagere läuft sie nicht.
- Nadel auf 1. Kerbe => Läuft nicht gut. Nadel auf 3. Kerbe (Standardeinstellung) => Viel zu fett.
- Lufthebel muss nach dem starten immer ganz auf sein, sonst läuft sie nicht.
- Die Nadel hängt auf der 2. Kerbe von oben, da sie sonst viel zu fett läuft
- Vergaser sauber
- Zündkerze mit höherem Wärmewert eingesetzt. (Bosch B8HS, Wärmewert 260)

Mein Verdacht ist, dass der Wärmewert der Zündkerze immer noch nicht hoch genug ist.
Falschluft kann ich ausschließen. Abdichtung Spülraum gegen Kupplungsöl mit 2 x RWDR, alles dicht. Kein Unterdruck im Kupplungskasten spürbar.

Für mich ist das Verhalten des Motors iwi widersprüchlich. Daber stehe ich etwas auf dem Schlauch.

Welche Zündkerzen und Einstellungen fahrt ihr?
Was könnte ich noch ausprobieren ?
Wer wird aus dem Benehmen der Maschine schlau?

Grüße

Felix

Re: Triumph Cornet läuft schlecht! Was tun? :(

Verfasst: 24 Jul 2017: 18 11
von _Widi
Also,
im Betriebshandbuch meiner Wehrmacht BD250 ist nachzulesen
145 er Kerze bei Kolonnenfahrt
175 er Normalbetrieb ( diese sollte passen ! )
225 er bei Autobahnfahrt

Könnte es sein,
daß dein Vergaser überläuft, weil die Schwimmernadel nach oben nicht dichtschließt,
bzw. Schwimmer nicht aufsteigt ?

Mischkammereinsatz ist richtig montiert, nicht verkehrt rum ?

Die Hauptdüse hat Originalgröße ?

Wenn du die untere Ablaßschraube im Kurbelgehäuse öffnest,
sollte nicht allzuviel Saft auslaufen !

Wenn das KW Gehäuse geflutet ist,
sind höhere Drehzahlen nur stotternd möglich.

Meine BD mag keinen alten Benzin !

Ein zu magerer Motor produziert keine schwarzen Kerzen,
und wird schnell heiß,
Glühzündungen wären die Folge mit baldigen Kolbenklemmern .

lg
Widi

Re: Triumph Cornet läuft schlecht! Was tun? :(

Verfasst: 25 Jul 2017: 18 15
von _Mr_Stonecool
Moin,

also der Vergaser läuft nicht über und der Schwimmer ist richtig montiert.
Mischkammereinsatz ist richtig montiert.
Das hatte ich extra nochmal überprüft, da es mir auch direkt in den Sinn kam.
Die Hauptdüse hat Originalgröße.
Im Kurbelgehäuse war nur ein bissl Saft, aber nicht viel.
Das Benzin ist ganz frisch.

Ich glaube immer noch, dass die Zündkerze unter ihrer Selbstreinigungstemperatur arbeitet.
Ab ca. 400°C brennt sich die Zündkerze ja selbst sauber.

Es ist gerade ne NGK B8HS verbaut. Wie ich gerade lese ist die aber doch zu "kalt"...
Die B6HS entspricht dem Wärmewert der 175er! Die sollte es tatsächlich sein.
Die werde ich besorgen und dann noch mal probefahren..und dann berichten.

Grüße,
Felix

Re: Triumph Cornet läuft schlecht! Was tun? :(

Verfasst: 25 Jul 2017: 22 01
von _Widi
Viel fällt mir nicht mehr ein,
ev. mangelt es an ausreichend Saugwirkung im Ansaugtrakt
zuwenig Vorverdichtung
??

Meine BD hat einen offenen und einen geschlossenen Kolbenbolzen,
Wie sieht das bei der Cornet aus
??

lg
Widi

Re: Triumph Cornet läuft schlecht! Was tun? :(

Verfasst: 26 Jul 2017: 10 09
von _hiha
Ich würd zunächst mal eine B6HS probieren, u.U. sogar eine 5er. Diese Kerzen haben nach oben mehr Spielraum wie die alten Einbereichskerzen.
Wenn das nix hilft, könnte noch der Zündzeitpunkt ein bisserl zu spät sein.
Gruß
Hans

Re: Triumph Cornet läuft schlecht! Was tun? :(

Verfasst: 26 Jul 2017: 14 57
von #triumphator#
In eine Cornet gehört eine Kerze mit Wärmewert 240 bei Normalfahrt oder 260 für Schnellfahrt.
In meiner Cornet ist eine Bosch W4AC.
Was bei mir sehr viel bewirkt hat an Laufkultur war die Erneuerung sämtlicher Düsen,Düsennadel und Düsenstock.
Sind die Schwierigkeiten beim Betrieb mit dem geänderten Krümmer der BDG 250 ?
Dann würde ich den als Hauptproblem betrachten.
Oder sie zieht Falschluft durch einen defekten Kurbelwellendichtring oder Vergaserflanschdichtung?

Re: Triumph Cornet läuft schlecht! Was tun? :(

Verfasst: 26 Jul 2017: 19 48
von 262governerman
Hello greetings from England, hope you can read English!! I had the same problem with my 'Cornet' a few years ago and it was cause by a leaking float( swimmer) because the swimmer is lower the vergasse is running very rich and flooding the motor hence you get a sooty oilly candle the correct candle is a NGK B7HS check it out! regards Bernie (German motorrad fan!) :?

Re: Triumph Cornet läuft schlecht! Was tun? :(

Verfasst: 26 Jul 2017: 19 51
von 262governerman
Hello greetings from England, hope you can read English!! I had the same problem with my 'Cornet' a few years ago and it was cause by a leaking float( swimmer) because the swimmer is lower the vergasse is running very rich and flooding the motor hence you get a sooty oilly candle the correct candle is a NGK B7HS check it out! regards Bernie (German motorrad fan!) :?