Triumph Cornet Bj. 55/Kompression

Fragen, Antworten, Diskussion
Antworten
65_steve
Beiträge: 9
Registriert: 30 Jul 2012: 11 34

Triumph Cornet Bj. 55/Kompression

Beitrag von 65_steve » 28 Jun 2018: 16 53

Hallo liebe Triumph-Freunde. . Nachdem ich Kolbenringe und Kupplungsbeläge an meiner Cornet erneuert, hat diese sehr wenig Kompression. Hatte aber niemals mehr anscheinend. (Darum Erneuerung der Kolbenringe-Kupplung auch öfters durchgerutscht) Sprang aber auch schon immer schlecht an. Jetzt gar nicht mehr. Funke ist da, aber anscheinend wird kein Sprit angesaugt. Kompression liegt bei 3 bar anstatt ca. 6 bar. (gemessen in Werkstatt) Was könnte die Ursache dafür sein? (Man kann den Kickstarter mit der Hand durchtreten und nach 5-6 mal kicken blockiert der Motor, legt man dann 1. Gang ein und dreht ein bisschen am Hinterrrad, dann lässt er sich wieder durchtreten.) Bitte um eure Hilfe. Vielen Dank.

#triumphator#
Beiträge: 208
Registriert: 01 Jan 2016: 12 44
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Triumph Cornet Bj. 55/Kompression

Beitrag von #triumphator# » 28 Jun 2018: 17 06

Hallo Steve
Das mit der wenigen Kompression kann mehrere Ursachen haben.
Entweder Kopf oder Fußdichtung nicht dicht.
Kurbelgehäusedichtung nicht dicht.
Kurbelwellendichtringe kaputt
Kolbenringe falsch eingebaut oder gebrochen.
Man kann es schlecht beurteilen weil du nicht schreibst was du alles zerlegt hattest.
Waren die Kolben vom Pleuel getrennt? dann könntest du sie falsch herum montiert haben.
Dadurch könnten die Öffnungen der Kolbenringe an den falschen Stellen sein und sich in den Überstromkanälen verhaken.
Viel Spaß noch
Viele Grüße Andreas .
Evtl.mal auf unserer Facebook-Gruppe vorbei schauen?
www.facebook.com/groups/1692436661084424/?ref=bookmarks
Da könnte man besser mit Bildern umgehen.
Triumph BDG 250 Bj1951
Triumph BDG 125 Bj1953
Triumph Boss 350 Bj1954
Triumph Cornet II Bj1956

Christian Wolf
Beiträge: 388
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: Triumph Cornet Bj. 55/Kompression

Beitrag von Christian Wolf » 28 Jun 2018: 20 55

Ich finde es unfair dem Webmaster hier gegenüber das du nicht müde wirst die Leute hier abzuziehen ins Facebook.
Wirst du bezahlt dafür?
Der Webmaster macht hier seit Jahren rum und hält alles am laufen.
Klar kann man im FB vom Handy aus alles schnell hochladen, dafür verschwindets aber im Nirwana wegen beschissener Suchfunktion.
Jegliche Rechte an Bildern gibt man auch an der Garderobe ab und wird mit Werbung zugemüllt.
Du hast genug hier getrommelt für FB, jeder deiner Kommentare endet damit.
Ist nix los bei euch weil du hier mitlesen musst zum Leute abgreifen?

Zu deinen Kommentaren
Was hat mangelnde Kompression mit der Fussdichtung zu tun???
Gehäusedichtung ist auch total unlogisch. Lernt man das im FB?
Kurbelwellendichtringe kaputt, noch so ein Kalauer. Wirkt sich extrem auf die Kompression aus.
Kolben falsch montiert oder Ringe gebrochen könnte man in Erwägung ziehen.
Aber ist ein Ring erst mal im Fenster verhakt geht mit Hinterrad béwegen auch nix mehr.
Logischer erscheint mir das 65_steve beim Kickstarter Mechanismus oder bei der Kupplung was falsch zusammengebaut hat.
Denke der Kickstarter verhakt sich und nicht die Kolben.
Neue Kolbenringe müssen sich erst an den Zylinder anpassen. Das kann bei hartverchromten Laufflächen sehr lange dauern weil die
viel glatter sind als Grauguss oder nikasilbeschichtete Zylinder.
Die ersten paar hundert Kilometer ist sogar mit schlechterer Leistung zu rechnen als mit den alten.
Ringstoß Spiel sollte auch unbedingt kontrolliert werden.
Die Ringnuten auch unbedingt auf Spiel kontrollieren.
Falls unklar was ich meine, man kann auch vom PC aus wunderschöne Bilder hier reinstellen. Mach ich gerne.
Schlecht anspringen würde ich auch eher der Zündung zuordnen. Ein vorhandener Funke heisst nicht das er stark genug ist.
Du solltest mindestens eine Funkenstrecke von 5mm, von Kabel zu Kühlrippe, haben und der sollte laut hörbar sein.
Lässt sich schlecht beschreiben aber mit Erfahrung sieht und hört man das ob es ein starker Funke ist oder ein
bläulich schimmerndes Fünkelchen.
Ursachen können schwache Batterie, schlechter Kondensator oder schlechte Zündspule sein.
Unterbrecher Zustand und Abstand natürlich auch wichtig.

1Usedom_Motorrad
Beiträge: 216
Registriert: 06 Aug 2016: 18 41
Wohnort: Insel Usedom

Re: Triumph Cornet Bj. 55/Kompression

Beitrag von 1Usedom_Motorrad » 05 Jul 2018: 20 14

@Christian Wolf

Andreas möchte hier bestimmt niemanden abwerben. Er bietet unser Forum bei Facebook nur als Alternative an.
Ich habe meine Cornet 1 erst 2 Jahre. Bin absoluter Beginner, wohne hier oben im Norden. Bin weit und breit hier der Einzige mit diesem Exot. Ich hatte damals nur dieses Forum gefunden.
Meine vielen Fragen wurden eher schleppend bis gar nicht beantwortet.
Da ist man froh über jeden Hinweis. Deshalb hatte ich eine Gruppe bei FB gegründet.

Ist also wirklich nur gut gemeint der Hinweis. Das soll jeder für sich entscheiden.

Grüße von der Ostsee, Mario.

PS: der seit ein paar Wochen endlich seine Cornet 1 wieder auf der Straße hat.

Antworten