1939 Triumph BD250 W

Fragen, Antworten, Diskussion
125T
Beiträge: 389
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T » 03 Jun 2019: 07 06

1.jpg
1.jpg (66.77 KiB) 468 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (64.87 KiB) 468 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (57.56 KiB) 468 mal betrachtet

125T
Beiträge: 389
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T » 03 Jun 2019: 07 07

4.jpg
4.jpg (43.11 KiB) 468 mal betrachtet

125T
Beiträge: 389
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T » 06 Jun 2019: 06 54

...

125T
Beiträge: 389
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T » 06 Jun 2019: 07 14

...Und der hintere Kotflügel.
1.jpg
1.jpg (49.64 KiB) 445 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (199.76 KiB) 445 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (102.51 KiB) 445 mal betrachtet

125T
Beiträge: 389
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T » 06 Jun 2019: 07 15

4.jpg
4.jpg (75.52 KiB) 445 mal betrachtet
5.jpg
5.jpg (44.45 KiB) 445 mal betrachtet
6.jpg
6.jpg (41.06 KiB) 445 mal betrachtet

Christian Wolf
Beiträge: 296
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von Christian Wolf » 06 Jun 2019: 20 13

Sehr schön, wie neu.
Machst du die Schrauben noch schwarz? Früher waren die schwarz.
Wird das eine Luftwaffen BD?

Andreas Pfeiffer
Beiträge: 345
Registriert: 04 Okt 2006: 21 06
Wohnort: Fellbach-Oeffingen

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von Andreas Pfeiffer » 07 Jun 2019: 07 17

Der Kollege arbeitet sehr professionell.

DEA :D

125T
Beiträge: 389
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T » 07 Jun 2019: 22 39

Hallo, Christian!
Die Schrauben sind verzinkt und ich werde sie so lassen.
Der Lack ist RAL7043. Die Wehrmacht RAL Tafeln sagt "Heer-2". Es wurde 1937 und 1940 auch verwendet. Mein 1939er BD hat also die richtige Farbe, denke ich.

125T
Beiträge: 389
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T » 07 Jun 2019: 22 40

Danke Andreas und danke Christian für deine sehr schönen Worte.

Andreas Pfeiffer
Beiträge: 345
Registriert: 04 Okt 2006: 21 06
Wohnort: Fellbach-Oeffingen

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von Andreas Pfeiffer » 09 Jun 2019: 08 24

Waren Deine BD s in Rumänien bei der Wehrmacht oder hast Du sie in Deutschland gekauft ?

DEA


125T
Beiträge: 389
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T » 09 Jun 2019: 21 31

Ich habe diese BD aus Rumänien gekauft und es war die ganze Zeit hier.
Ich weiß ein paar Dinge über seine Geschichte.

125T
Beiträge: 389
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T » 09 Jun 2019: 21 57

1.jpg
1.jpg (126.83 KiB) 366 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (106.16 KiB) 366 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (51.2 KiB) 366 mal betrachtet

125T
Beiträge: 389
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T » 09 Jun 2019: 22 33

Ich weiß nicht warum dieses Motorrad so viele Schraubentypen hat (Durbus, Verbus, Ribe...). Aber es ist klar, dass sie alle aus der Kriegszeit stammen.
Und anscheinend sind sie nicht zufällig installiert. Zum Beispiel diese vier Durbus Schrauben für den Lampenhalter.
Dann hat das Loch Gabel Verbus. Der Rahmen hat viele Ribe... Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Motorräder so aus der Fabrik stammen.

125T
Beiträge: 389
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T » 09 Jun 2019: 22 34

4.jpg
4.jpg (104.86 KiB) 365 mal betrachtet
5.jpg
5.jpg (73.5 KiB) 365 mal betrachtet
6.jpg
6.jpg (54.92 KiB) 365 mal betrachtet

Antworten