BDG125 Batterie läuft aus

Fragen, Antworten, Diskussion
Antworten
1Tobbes
Beiträge: 56
Registriert: 01 Nov 2016: 11 21

BDG125 Batterie läuft aus

Beitrag von 1Tobbes » 13 Mai 2019: 17 23

Hallo Forum,

Ich habe letztes Jahr in meine BDG125 eine Blitz Gel Batterie verbaut, weil ich auch in anderen Motorrädern Gel Batterien habe und damit immer gute Erfahrungen gemacht habe.

Hab nur eine Probefahrt von 200 Metern gemacht und sie dann in die Garage gestellt.
Nach 3 Wochen dann die Überraschung: die Gel! Batterie ist ausgelaufen!

Wie kann so etwas passieren obwohl sie ja nur in der Garage stand?
Wäre sie komplett tiefentladen hätte ich das ja noch verstanden, aber nicht das sie ausläuft.

Wäre es sinnvoll einen batterietrennschalter zu verbauen?

Gruß

Tobbes

522195
Beiträge: 33
Registriert: 23 Nov 2009: 19 26
Wohnort: in der Nähe von Augsburg
Kontaktdaten:

Re: BDG125 Batterie läuft aus

Beitrag von 522195 » 14 Mai 2019: 07 34

Hallo Tobbes,

kontrolliere doch mal die Ausgangsspannung am Laderegler. Gelbatterien sind im Vergleich zu Bleiakkus sehr empfindlich, wenn die Ladespannung zu hoch ist. Selbst kurze Spannungsspitzen, z. B. wenn der Motor hochgedreht wird und der Lichtmaschinenregler etwas träge reagiert, mag eine Gelbatterie gar nicht.

Roland

1Tobbes
Beiträge: 56
Registriert: 01 Nov 2016: 11 21

Re: BDG125 Batterie läuft aus

Beitrag von 1Tobbes » 01 Mai 2020: 12 50

Hallo,

Mein Gott, seit einem Jahr nicht auf deine Antwort reagiert, tut mir leid Roland!
Also die Maschine ist jetzt endlich soweit tüv-fertig.
Neue Batterie habe ich angebaut und an den Polklemmen der Batterie bei laufender Maschine gemessen.

Ohne Licht ca.6,8V
Mit Licht ca.6,3V

Das erscheint mir recht wenig oder?

Hertweck beschreibt ja wo man am F-Regler die Spannung höher stellen kann, aber wollte mich trotzdem vorher absichern ob ich denn auch richtig gemessen habe und es auch wirklich zu wenig Spannung ist.
In welche Richtung muss ich denn an der Schraube drehen?
Müsste ja die markierte sein

Gruß
Tobias
Dateianhänge
44315473-B6D0-430A-BC81-EFE5E3FB515C.jpeg
44315473-B6D0-430A-BC81-EFE5E3FB515C.jpeg (345.8 KiB) 693 mal betrachtet

#triumphator#
Beiträge: 203
Registriert: 01 Jan 2016: 12 44
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen

Re: BDG125 Batterie läuft aus

Beitrag von #triumphator# » 02 Mai 2020: 09 50

Hallo Tobbes
Wie wäre es denn mit einem elektronischen Regler?
Dann hast ein für alle mal Ruhe.
Hab ich in meiner BDG125 und Boss auch verbaut und bin sehr zufrieden damit.
Habe auch den alten Regler von meiner 125er noch da ,den kannst du haben zum ausschlachten.
Bei Bedarf gerne PN.
Viele Grüße Andreas
Triumph BDG125 Bj1953
Triumph Boss 350 Bj1954
Triumph Cornet II Bj1956

1Tobbes
Beiträge: 56
Registriert: 01 Nov 2016: 11 21

Re: BDG125 Batterie läuft aus

Beitrag von 1Tobbes » 02 Mai 2020: 11 19

Guten Morgen Andreas,

Ja da hast du sicher recht mit dem elektronischen Regler.
Aber ganz so billig sind die ja auch nicht wie ich gesehen habe oder?
Werde dir gleich noch eine PN zukommen lassen.

Komme gerade aus der Garage.
Wollte mal messen wieviel Ladestrom in die Batterie fließt.

Also Messgerät angehängt, das rote messkabel an das Kabel was an den +Pol geht und das schwarze Kabel auf den Pluspol der Batterie.

Motor angeschmissen und siehe da: -1,5A
Kann ja nicht sein, dann würden ja 1,5A von der Batterie ins Netz fließen...
Also mal am Ohne Batterie die Spannung am Regler gemessen : 5,5V

Ist was wenig würde ich sagen, also am Regler auf knappe 7,2V hochgedreht, Batterie wieder angeklemmt und siehe da, aus den -1,5A wurden +1A und die Spannung zwischen den Batterie Polen war auch wieder bei 7,2V.
Allerdings alles ohne lichtbelastung.
Auf wieviel habt ihr eure Maschinen eingestellt?

Gruß Tobias

#triumphator#
Beiträge: 203
Registriert: 01 Jan 2016: 12 44
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen

Re: BDG125 Batterie läuft aus

Beitrag von #triumphator# » 02 Mai 2020: 12 00

Hallo Tobias,
Der elektronische Regler hat ca 50€ gekostet und ist von der Firma Kandziora.
Das finde ich eigentlich nicht teuer für so ein professionell angefertigtes Teil.
Er ist schon eingestellt und man braucht nur den alten ausbauen und den neuen an die gleiche Stelle montieren.
Er ist auf 7,2V eingestellt und man braucht damit eigentlich nix machen,nur anschließen.
Es ist alles dabei,was man dazu braucht,Aderendhülsen und Einbauanleitung und Schaltplan.
Die 125er hab ich als Scheunenfund gekauft und den Regler nie ausprobiert,sondern gleich ersetzt.
Die Boss war auch ein Scheunenfund,dieser Regler wurde ausprobiert und funktionierte allerdings nicht mehr.
Hab in der 125er auch eine Gelbatterie von Blitz drin,bin ca 700km ohne Probleme gefahren,Batterie war immer voll und ist nicht übergekocht.
Viel Erfolg.
Triumph BDG125 Bj1953
Triumph Boss 350 Bj1954
Triumph Cornet II Bj1956

1Tobbes
Beiträge: 56
Registriert: 01 Nov 2016: 11 21

Re: BDG125 Batterie läuft aus

Beitrag von 1Tobbes » 02 Mai 2020: 12 08

Hallo Andreas

Mein Fehler, ich dachte du meinst Eibe komplett neue elektronische Lima :mrgreen:
Hast du zu dem Regler zufällig noch eine genaue Bezeichnung?

Gruß Tobias

Antworten