Motor dreht selbständig hoch

Fragen, Antworten, Diskussion
Antworten
1960
Beiträge: 3
Registriert: 28 Okt 2019: 12 13

Motor dreht selbständig hoch

Beitrag von 1960 » 25 Feb 2020: 14 25

Hallo,
habe folgendes Problem:
Wenn Motor warm ist dreht er hoch und kann nur nicht mehr mit Zündschlüssel gestoppt werden.
BDG 250 L Bj. 1954.

67Laverdalothar
Beiträge: 157
Registriert: 24 Nov 2015: 16 48

Re: Motor dreht selbständig hoch

Beitrag von 67Laverdalothar » 26 Feb 2020: 13 03

selbständiges Hochdrehen beim 2-Takter spricht entweder für einen "hängenden" Schieber/Gaszug oder für eine Abmagerung des Gemisches durch z.B. Falschluft. Wenn die auch nicht ausgeht wenn Du den Schlüssel ziehst könnte es theoretisch auch eine defekte oder falsche Zündkerze sein (falscher Wärmewert). In dem Fall glüht die Kerze und das Gemisch entzündet sich an der Kerze => Motor läuft auch ohne Zündfunken weiter. Oder hat eventuell irgend ein Depp (wie schon mal bei einem anderen Motor gesehen...) jemand eine Mutter (!!!!) in den Brennraum geschweißt, um die Verdichtung zu erhöhen?. Dann könnte diese glühen und den Effekt auslösen...

_hiha
Beiträge: 129
Registriert: 14 Jan 2008: 10 45
Wohnort: München

Re: Motor dreht selbständig hoch

Beitrag von _hiha » 27 Feb 2020: 10 10

Beim Zweitakter gibts das ziemlich häufig, dass er sich ab hängendem Viertelgas nicht mehr durch Abschalten der Zündung abstellen lässt und dieselt. Das hat nicht notwenigerweise was mit glühenden Gegenständen zu tun, sondern mit einem heissen Restgas im Zylinder, was aber normal ist, besonders wenns schon ein älteres Modell ist. Moderne Zweitakter haben eine bessere Spülung, da bleibt seltener Restgas übrig.
Ist ja auch egal: Wie der Vorschreiber schon über das Hochdrehen schrieb: Falschluft, zu mager, defekte Kurbelwellensimmerringe oder -falls nicht vorhanden- -Labyrinthe, auch ein undichter Auspuffkrümmer hat sowas gelegentlich zur Folge. Meist ists aber ein verzogener Vergaserflansch oder sowas.

Gruß
Hans

1960
Beiträge: 3
Registriert: 28 Okt 2019: 12 13

Re: Motor dreht selbständig hoch

Beitrag von 1960 » 20 Mär 2020: 11 28

Hallo,

vielen Dank für die Infoś.
1960

1benedikt47
Beiträge: 1
Registriert: 15 Apr 2020: 14 15

Re: Motor dreht selbständig hoch

Beitrag von 1benedikt47 » 15 Apr 2020: 14 30

Hab das Problem bei meiner BD 250 Bauserie 2 auch, allerdings noch in Maßen.
Er dreht nur bei warmen Motor hoch bei gezogener Kupplung bzw. Leerlauf, ein Anreichern des Gemisches mittels Lufthebel schafft Abhilfe.

_Jch_
Beiträge: 7
Registriert: 10 Apr 2020: 20 37

Re: Motor dreht selbständig hoch

Beitrag von _Jch_ » 15 Apr 2020: 21 09

Hallo,

von Motorradteile MÖlln gibt es ein Gehäft oder als PDF, darin werden hauptsächlich die Ersatzteile aufgelistet, aber es gibt auch 2 Sonderseiten davon. Eine Beschreibt wie die Getriebeseite abgedichtet wird und die andere Seite beschreibt das selbstständige hochdrehen des Motors im warmen Zustand.

Grund soll sein, dass über die Kurbelwennendichtringe Fehlluft vom Kurbelgehäuse in die Brennkammer kommen kann. Abhiilfe soll eine überdimensionale Messing- Unterlegscheibe (Durchmesser ca 6cm) bringen, welcher als Prellschutz vor die Dichtringe links und rechts gelegt wird.

Ich selber habe das bei meinem Moped (noch) nicht gemacht, aber bin am überlegen.

Das Problem ist nur, dass Mölln, nichtmehr aktiv ist. ==> Ruhestand.
Ich habe am Ostersonntag von diesen Scheiben erfahren und trotzdem Mölln nochmal angeschrieben. Bis heute keine Antwort bekommen.

Die benötigten Durchmesser und das Material sind angegeben, aber nciht die Dicke davon.Im Zweifelsfalle baue ich mir das selber nach.

Eine Fehlluft durch den Vergaser oder ein hängen des Schiebers kann ich nämlich ausschließen. Den Schieber höre ich, wie er unten aufschlägt und Fehlluft kann bei der Passung keine durch.

Grüße
Jch

Antworten