Öl aus Sekundärkettenkasten

Fragen, Antworten, Diskussion
Antworten
1959Rudi
Beiträge: 16
Registriert: 24 Dez 2008: 08 03
Wohnort: 28832 Achim

Öl aus Sekundärkettenkasten

Beitrag von 1959Rudi » 03 Mai 2020: 12 02

Hallo zusammen,
jetzt habe ich mal wieder eine Frage, bzw. ich bräuchte eine Zweitmeinung (oder Drittmeinung) bevor ich den halben Motor auseinander schraube.

Der Motor wurde im Bereich Kurbelwelle und Kupplung neu aufgebaut, ausser dem Getriebe, das blieb ungeöffnet.
Wenn der Motor nun im Leerlauf läuft, bildet sich nach ca. 5min eine Ölpfütze im Bereich Hauptständer.

Es tropft ziemlich schnell und zwar aus dem offenen Sekundärkettenkasten. Ich habe das mal versucht im Bild festzuhalten, hoffentlich erkennbar.

Meine Schlussfolgerung:
Es kommen zwei Wellendichtringe (WDR) infrage.
1. der im Kurbelwellenbereich
2. der von der Getriebewelle

Da die Kurbelwelle neu gelagert wurde, gehe ich dort von einem neuen WDR aus.
Ich tippe auf einen defekten WDR auf der Getriebewelle.

Fragen:
Liege ich mit der Überlegung richtig, oder gibt es andere Leckstellen in Richtung Sekundär-Kettenkasten?
Kann es auch aus dem Primärkettenkasten kommen? Habe dort in der Zeichnung keine WDRs gefunden.
Können Wellen ausgeschlagen sein?

Für eine Einschätzung vorab besten Dank

Rudi
Cornet I von 1955 (ohne elektr. Anlasser)


Bildschirmfoto 650.jpg
Bildschirmfoto 640-1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

#triumphator#
Beiträge: 209
Registriert: 01 Jan 2016: 12 44
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Öl aus Sekundärkettenkasten

Beitrag von #triumphator# » 04 Mai 2020: 08 44

Hallo Rudi!
Scheinbar hast du nicht gewusst,dass die Cornet eine automatische Kettenschmierung hat? :lol:
Kleiner Scherz am Rande. :D
Es ist die alte Cornet-Krankheit. :roll:
Es gibt am Getriebeausgang einen Wellendichtring,der mal getauscht werden sollte.
Kann sein,dass das schon etwas bringt.
Dazu muss der komplette Primärantrieb und der untere Kettenschutzdeckel sowie das Antriebsritzel runter,dann kommt man da hin.
Das Hauptproblem wird aber sein,dass die Buchse des Schaftrades eingelaufen ist.
Die Getriebe Hauptwelle,wo die Kupplung drauf sitzt läuft im Schaftrad,wo das Antriebsritzel drauf sitzt.
Wenn die Buchse einglaufen ist,sickert während des Motorlaufs das Getriebeöl da durch.
Um das zu beseitigen,muss das Getriebe raus,entweder ein anderes,besseres Schaftrad rein,die Buchse erneuert,oder selber etwas mit einem Dichtungsring oder ähnliches gebastelt werden .Dazu könnte man evtl.am Schaftrad etwas ausdrehen und einen O-Ring reinmachen.
Beim zusammenbauen muss alles mit Dichtmasse abgedichtet werden.Auch die Schrauben vom unteren Kettenschutzdeckel.
Meine Cornet und viele andere haben das auch.Bei mir wird es beim Fahren,wenn alles richtig warm ist besser,es tritt nur auf wenn man nur kurz fährt oder sie im Stanf laufen lässt.Die Aktion steht aber auf meiner to-do Liste,wenn das Getriebe mal wieder raus muss.
Also viel Erfolg und halte uns auf dem laufenden.
Viele Grüße Andreas
Triumph BDG 250 Bj1951
Triumph BDG 125 Bj1953
Triumph Boss 350 Bj1954
Triumph Cornet II Bj1956

1959Rudi
Beiträge: 16
Registriert: 24 Dez 2008: 08 03
Wohnort: 28832 Achim

Re: Öl aus Sekundärkettenkasten

Beitrag von 1959Rudi » 05 Mai 2020: 15 30

Hallo Andreas,
besten Dank, dass Du Dir die Zeit für die ausführliche Antwort genommen hast.

Tja, immer wieder was Neues.
Eventuell nehme ich mir einen Rucksack voll Ölbindemittel mit. :roll:

..... oder ich mach mich dran, und öffne mal wieder den Kettenkasten/Getriebe. :cry:

Schauen wir mal.
Gruß Rudi

#triumphator#
Beiträge: 209
Registriert: 01 Jan 2016: 12 44
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Öl aus Sekundärkettenkasten

Beitrag von #triumphator# » 05 Mai 2020: 15 35

Hallo Rudi,
Also den Wellendichtring am Getriebeausgang würde ich auf alle Fälle wechseln,da kommt man gut hin und muss nicht alles zerlegen.
Wahrscheinlich wird es dadurch auch wesentlich besser.
Viel Erfolg. :D
Triumph BDG 250 Bj1951
Triumph BDG 125 Bj1953
Triumph Boss 350 Bj1954
Triumph Cornet II Bj1956

Antworten