Sprit im Vergaser kocht - Motor dreht hoch

Fragen, Antworten, Diskussion
Antworten
=Oldtimer67=
Beiträge: 4
Registriert: 23 Sep 2020: 15 30

Sprit im Vergaser kocht - Motor dreht hoch

Beitrag von =Oldtimer67= »

Hallo,
ich bin Thomas, meine Frau fährt eine 250 BDG H. Das gute Stück ist 6 - 8 Jahre in einem Wohnzimmer gestanden und wurde vorher komplett hergerichtet. Optisch ist sie echt super, nur einige Sachen waren dann z.T. doch falsch zusammengebaut. Sie fährt die Maschine nun schon ca. 1500 Km und hat noch ein Problem, das ich nicht ganz in den Griff bekomme. Wenn sie heiß ist und man untertourig fährt- Stadtverkehr 30er Zone, ständig stehen bleiben -fängt sie an hochzudrehen und hat keine Leistung mehr - Benzin im Vergaser kocht. Es geht dann eine Weile, bis sie wieder richtig läuft. Wenn sie dann wieder auf Touren ist, ist wieder alles OK. Ich vermute, dass sie dann an der Kurbelwelle Falschluft zieht und das Benzin im Vergaser dann nicht mehr ausreicht - Hitzeproblem. Ich habe das Kraftstoffniveau in der Schwimmerkammer etwas angehoben - das hilft etwas - aber nicht ausreichend. Als nächstes probiere ich es mit 102 Oktan Sprit. Beim Mölln geht ja nichts mehr.
Gibt es irgendwo einen Stammtisch für Gleichgesinnte - ich würde auch weiter anfahren, das ist kein Problem. Meine PLZ : 77971.
Gruß aus Kippenheim
_Widi
Beiträge: 128
Registriert: 02 Jun 2013: 17 01

Re: Sprit im Vergaser kocht - Motor dreht hoch

Beitrag von _Widi »

Hallo Thomas,
das Problem mit dem kochenden Sprit in der Schwimmerkammer hatte ich bei meiner BD250 auch,
man sah die Dampfblasen im Benzinschlauch hochsteigen .
Die Ursache sind die leichtflüchtigen Bestandteile im Benzin, sprich der Ethanol .
102 Oktan Super+ hilft nur bedingt.

Wirklich gelöst wurde das Problem mit Flugzeugbenzin, dort darf kein Alkohol enthalten sein.
Durch die höhere Klopffestigkeit kann mit mehr Vorzündung gefahren werden.
lg
Widi
Siedekurven.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
=Oldtimer67=
Beiträge: 4
Registriert: 23 Sep 2020: 15 30

Re: Sprit im Vergaser kocht - Motor dreht hoch

Beitrag von =Oldtimer67= »

Hallo Widi,
vielen Dank für die Antwort. Die Tabelle habe ich auch, bin am suchen , wo ich Flugbenzin herbekomme. Der 102 er Sprit ist mal ein schneller Versuch.
Ich habe vor, den Motor mit den Druckscheiben zu versehen - an den Simmerringen-, wie es Mölln angeboten hat.
Aspen möchte ich auch noch testen.
Gruß
Thomas
_Widi
Beiträge: 128
Registriert: 02 Jun 2013: 17 01

Re: Sprit im Vergaser kocht - Motor dreht hoch

Beitrag von _Widi »

Hallo Thomas,
an Aspen habe ich auch schon gedacht, das gibt es ja schon fertig gemischt für unsere Zweitakter .
Da ich aber keine Siedekurve dafür gefunden habe, wurde es meinerseits auch nicht getestet .

Beim Flugbenzin verwende ich AVGAS 100 LL,
kostet pro Liter € 2,52
fahre mit zwei 60 Liter Fässern zum Hobby Pilot Flughafen
und hole mir den blauen Sprit zum selber Tanken zu Hause,
2 Liter Öl kommen VOR dem Benzin in die Fässer .

lg
Widi
=Oldtimer67=
Beiträge: 4
Registriert: 23 Sep 2020: 15 30

Re: Sprit im Vergaser kocht - Motor dreht hoch

Beitrag von =Oldtimer67= »

Hallo Widi,
da muss ich mich mal drum kümmern - in der Nähe - 5 Km - ist ein kleiner Flugplatz. Die werden das wohl haben - da kenne ich auch jemanden.
Vielen Dank für die Info.
Gruß Thomas 8)
Antworten