Update Bdg 250 H 1952

Fragen, Antworten, Diskussion
Antworten
1Wegberger
Beiträge: 7
Registriert: 01 Okt 2020: 12 19

Update Bdg 250 H 1952

Beitrag von 1Wegberger »

Hallo zusammen,

Ein kurzer Bericht zum Neuaufbau:
- Elektrik neu
- Züge neu
- Telefederung instandgesetzt
- Gradwegfederung neu aufgebaut
- Getriebeďichtung hergestellt
- Motor hergerichtet
Und, und, und...

Der Motor läuft nun nach 36 Jahren wieder, nun kommt es aber!
Das bekannte Problem "Hochdrehen im Leerlauf" ( Falschluft)

Wo bekomme ich die Druckscheiben zur Kurbelwellenabdichtung her, oder die Information zur Stärke des Messingmaterials!?

Vielen Dank Vorab.

Grüsse aus Wegberg

JoachimBild
Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
#triumphator#
Beiträge: 234
Registriert: 01 Jan 2016: 12 44
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Update Bdg 250 H 1952

Beitrag von #triumphator# »

Hallo,
Meistens ist die Kurbelwelle an den Stellen,wo die Simmerringe abdichten,eingelaufen oder vernarbt.
Die Simmerringe können nicht mehr richtig anliegen oder abdichten.
Dort zieht der Motor Falschluft.
Daran würden auch Messingscheiben nichts ändern.
Am besten wäre eine andere, gute Kurbelwelle zu verwenden oder diese versuchen zu reparieren.
Viele Grüße Andreas
Triumph B 200 Bj1937
Triumph BDG 250 Bj1951
Triumph BDG 125 Bj1953
Triumph Boss 350 Bj1954
Triumph Cornet II Bj1956
1Wegberger
Beiträge: 7
Registriert: 01 Okt 2020: 12 19

Re: Update Bdg 250 H 1952

Beitrag von 1Wegberger »

Hallo Andreas,

vielen Dank für deinen Hinweis, werde dann die Fehlersuche eingrenzen können und die Kurbewellenzapfen prüfen (Rundlauf und Masshaltigkeit).

Viele Grüsse
Joachim
1Wegberger
Beiträge: 7
Registriert: 01 Okt 2020: 12 19

Re: Update Bdg 250 H 1952

Beitrag von 1Wegberger »

Hallo zusammen,

nunmehr die Simmeringe an der Kurbelwelle getauscht (Viton 25/45/10, Hinweis aus dem Forum) und der Motor schnurrt :D :D
Antworten