TWN BDG 250, kurbelwelle rollenlager

Fragen, Antworten, Diskussion

Re: TWN BDG 250, kurbelwelle rollenlager

Beitragvon Styro » 05 Jan 2014: 12 39

Danke, also lasse ich neue Scheiben drehen, mal sehen wer das macht.
Steffen
Styro
 
Beiträge: 410
Registriert: 26 Mär 2006: 21 14
Wohnort: Berlin

Re: TWN BDG 250, kurbelwelle rollenlager

Beitragvon stefan1957 » 10 Jan 2014: 12 42

Hallo Steffen,
geht durchmesser 42 mm?
Ich habe eine Scheibe mit Durchmesser 25x42 und 1,7 mm Dicke.
Bei Bedarf kann ich Dir einen Dreher in den neuen Bundesländer weitergeben.
Ansonsten kannst Du mal bei den Engländer (Norton, BSA, Triumph) nachfragen.
Grüße
Stefan
stefan1957
 
Beiträge: 393
Registriert: 20 Mär 2006: 10 18
Wohnort: Bottwartal

TWN BD 250, Kurbelwellen Lagerung

Beitragvon _Widi » 14 Jan 2014: 21 06

Hallo Wolfgang,
habe mir deinen Beitrag vom 07.12. zu diesem Thema genau durchgelesen.
Könntest du bitte nachsehen, welches doppelreihige Rillenkugellager
du bei deiner BD Serie1 genau verbaut hast ?
Ich werde bei meiner ( Serie2 ) Kurbelwelle die Stummel von 25,4 mm auf 25 mm
abschleifen lassen !
Danke dir !

lg
Widi
_Widi
 
Beiträge: 76
Registriert: 02 Jun 2013: 17 01

Re: TWN BDG 250, kurbelwelle rollenlager

Beitragvon Christian Wolf » 15 Jan 2014: 07 45

Steht doch da, 4205 ATN9 Maße 25x52x18
Der Lagersitz bei den Bauserie 2 Motoren ist kleiner als bei Bauserie 1. Sozusagen genauso klein wie bei den späteren BDG´s
Wenn du deine Welle auf 25mm schleifst musst du auch die Lagersitze aufspindeln.
Bauserie 2 Besitzer sind genauso beschissen dran wie BDG Besitzer mit Rollenlagern.
Eine andere Möglichkeit ist noch den verschlissenen Kurbelwellenstumpf mit dem Laser aufschweisen lassen und wieder
auf 25.4 schleifen lassen. Neue Nadeln bzw Rollen könnte es auch noch geben. Dann muss nur noch der Aussenring noch brauchbar sein.
Die 2. Serie BD´s hatten ja noch Rollen ohne Käfig drin. (Also nochmal beknackter)
Auflasern und Ausspindeln können wir hier machen.
Oder mal den Gölz fragen, vieleicht weiss der eine Lösung. Das ist ja sein Beruf und er weiss was es noch gibt an Rollen.
Gruß
Christian
Christian Wolf
 
Beiträge: 233
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: TWN BDG 250, kurbelwelle rollenlager

Beitragvon Styro » 17 Jan 2014: 20 13

Hallo Stefan,
hab eine Dreherei um die Ecke gefunden und lasse ein paar Scheiben drehen.
danke
Styro
 
Beiträge: 410
Registriert: 26 Mär 2006: 21 14
Wohnort: Berlin

Re: TWN BDG 250, kurbelwelle rollenlager

Beitragvon -johannes1934 » 22 Jan 2014: 20 25

Hallo
Ich habe ferbindung mit ein werksteugmacher der renowiert viele kurbelwellen
Ich habe eine alte kurbelwelle mit 25,4 mm und 2 lager das bringe Ich hin Zu renowierrung
dan kan er sagen op er es machen kan und ein ungeferren preis geben
evt. im umtausch

oder warrum nicht deen Blockmotorgehäuse wechseln für M 25 kugellager

gebrauchte Blockmotorgehäuse habe ich Zu verkaufen

johs.jessen@gmail.com
Dänemark
-johannes1934
 
Beiträge: 55
Registriert: 14 Apr 2009: 21 15

Re: TWN BDG 250, kurbelwelle rollenlager

Beitragvon _Widi » 01 Feb 2014: 01 44

Johannes,
ich mache es so wie Christian Wolff beschrieben.
Habe mir ( zuerst ! ) 2 offene Rillenkugellager 4205 ( 52 x 25 x 18 ) besorgt,
dann werden die beiden Kurbelwellenstummel von 25,4 auf 25 mm
( auf Schiebepassung ) abgeschliffen.
Das ist wichtig, daß die Lager am Stummel beweglich sind, aber der Innenring KEIN Spiel am Stummel hat.
Dann werden die beiden Gehäusehälften von 45 mm auf 52 mm auf einer Planscheibe gespannt und
innen ausgedreht.

M25 Lager haben außen 62 mm, die gehen in mein Gehäuse gar nicht hinein.
Lager mit außen 52 mm sind vollkommen ausreichend !

Wichtig ist bei der Kurbelwelle.
daß auch das Pleuellager NEU kommt,
BDG Fahrer kommen da günstiger weg,
meine BD hat Z W E I Pleuellager !!

Die Messing - Kolbenbolzenbuchsen gehören auch neu !

Kann mir bitte jemand erklären, warum ein Kolbenbolzen hohl ist
und der andere verschlossen ??

lg
Widi
_Widi
 
Beiträge: 76
Registriert: 02 Jun 2013: 17 01

Re: TWN BDG 250, kurbelwelle rollenlager

Beitragvon Styro » 02 Feb 2014: 20 04

Hallo Widi,
der hohle Kolbenbolzen kommt in den Einlasskolben (links) und der geschlossene in den Auslasskolben. Der geschlossene kreuzt auf seinem Weg den Auspuff und da ist es sicher der Füllung abträglich dann eine hohle Verbindung zum gerade frisch einströmenden Gas zu haben.
Aus_und_Einbau_der_Kolbenbolzen_und_Kolben.pdf
so ist das in meiner orig. Betriebsanleitung beschrieben
(61.78 KiB) 187-mal heruntergeladen

BDG Montagebeschreibung Motor- Getriebe.jpg
hier ist das sogar verkehrt angegeben
BDG Montagebeschreibung Motor- Getriebe.jpg (341.34 KiB) 2725-mal betrachtet
Styro
 
Beiträge: 410
Registriert: 26 Mär 2006: 21 14
Wohnort: Berlin

Re: TWN BDG 250, kurbelwelle rollenlager

Beitragvon Styro » 19 Mär 2014: 20 17

Hurra, meine Kolbenringfabrik hat mir einen Satz Anlaufscheiben gedreht und Plan geschliffen, jetzt kann der Sommer kommen.
Gruß Steffen
http://www.ikf-kolbenringe.de/
Styro
 
Beiträge: 410
Registriert: 26 Mär 2006: 21 14
Wohnort: Berlin

Re: TWN BDG 250, kurbelwelle rollenlager

Beitragvon Andreas Pfeiffer » 19 Mär 2014: 21 29

Hallo beisammen,
zum Glück habe ich mit meinen SL/L s das Problem nicht ,aber wenn dann würde ich die Umbaulösung mit der 25 / 52 mm Lösung machen.
Gruß DEA

ich habe noch einen kompletten BDG Motor im Regal stehen sowie ein paar Graugußzylinder
Andreas Pfeiffer
 
Beiträge: 266
Registriert: 04 Okt 2006: 21 06
Wohnort: Fellbach-Oeffingen

Re: TWN BDG 250, kurbelwelle rollenlager

Beitragvon Styro » 19 Mär 2014: 23 06

Hallo Andreas,
Richtig, Umbau ist die dauerhafte Lösung, mein Kuwe. wurde bloß erst überarbeitet, da wußte ich das noch nicht und der Mechaniker hat passende Lagerrollen rausgesucht.
Styro
 
Beiträge: 410
Registriert: 26 Mär 2006: 21 14
Wohnort: Berlin

Re: TWN BDG 250, kurbelwelle rollenlager

Beitragvon 1tkue » 10 Feb 2018: 20 27

Hallo,

Hat jemand Bilder vom Umbau auf die neue Lagerung? Also das Abschleifen und Planschleifen der Gehäuse? Idealerweise wie es nach dem Verbau aussieht.

Danke im Voraus.
1tkue
 
Beiträge: 7
Registriert: 02 Aug 2017: 21 07

Re: TWN BDG 250, kurbelwelle rollenlager

Beitragvon _Widi » 18 Feb 2018: 19 01

Hallo,
berichte uns mal,
was du genau machen willst .
Welchen Durchmesser hat dein Wellenstummel ?
Hat dein Gehäuse im Bereich der Lagersitze überhaupt die Wandstärke,
die großen 52er Lager aufzunehmen ?

Bei meiner BD250 konnte ich nur 47er Lager verbauen,
weil bei den Gehäusen zuwenig " Fleisch " war.
Die Lagerbohrung wurde nur im Bereich der Lagerbreite von 45 auf 47mm aufgespindelt,
den Außenring ließ ich an der entstandenen Kante anstehen,
Dichtring ist der originale 45/25 er.

lg
Widi
_Widi
 
Beiträge: 76
Registriert: 02 Jun 2013: 17 01

Vorherige

Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste